Corona-Infos


Hier sammeln wir alle Informationen zum Betrieb des Joys während der Corona-Epidemie


Liebe FreundInnen des Joys,

 

Die Renovierungsmaßnahmen sind abgeschlossen. Wir öffnen wieder und zwar – an der Hambur­ger Politik orientiert teilen wir euch das mit ausreichend Vorlauf mit – morgen, am Montag den 18.05.2020.

 

Das Ganze geht mit geänderten Öffnungszeiten einher, angepasst an die aktuelle Situation. Wir Öff­nen bis auf weiteres Montag bis Samstag 17 bis 23 Uhr, Küchenschluss ist 22 Uhr.

 

Das Joy ist ein Unikat und geht seinen eigenen Weg, das war so und bleibt auch in Krisenzeiten so. Das heißt, auch wenn bei Max Mustermann in der Musterkneipe an der Musterstraße keine Ein­schränkungen umgesetzt werden, wollen wir um Eurer und unserer Gesundheit Willen unser Ab­stands- und Hygienekonzept, basierend auf den behördlichen Vorgaben, umsetzen. Das wird unge­wohnt für uns alle, aber wie gesagt: Wir müssen bis zum Impfstoff unser Verständnis von Kneipe ändern.

 

Dazu verringern wir unsere Tischkapazitäten, damit der vorgeschriebene Abstand von 1,50 Metern eingehalten werden kann. Bitte helft ebenfalls mit und setzt euch nicht mal schnell mit an den Nachbartisch, weil man sich ja so lange nicht gesehen hat. Haltet Abstand zu uns und den anderen Gästen, damit wir alle gesund bleiben. Außerdem bitten wir euch darum, bei Bewegung durch die Kneipe eine Maske zu tragen. Wenn ihr am Tisch sitzt, könnt ihr sie abnehmen.

 

 

Um mit den wenigen Tischen arbeiten zu können, bitten wir ausdrücklich darum, be­vor ihr vorbei­kommt anzurufen und zu reservieren. Das vermeidet Frust bei allen Beteiligten, denn wenn alle Ti­sche besetzt sind, können wir nicht einfach einen neuen freigeben oder einen Stuhl mit hinstellen. Denn nach behördlicher Vorgabe und zur Eindämmung der Pandemie sind wir ver­pflichtet, eure Kontaktdaten tischweise zu sammeln, das machen wir nicht um euch zu ärgern, son­dern um euch und eure Lieben zu schützen und im Falle einer Infektion zu warnen.

 

Des Weiteren dürfen maximal 2 Haushalte und insgesamt 10 Personen an einem Tisch zusam­mensitzen. Auch wenn es dem Bild von Kneipe zuwiderläuft, das wir alle in unseren Köpfen haben, haltet euch an diese Vorgabe. Wieder: Wir müssen unser Bild von Kneipe, vom Joy – temporär – neu zeichnen. Ein Wiederaufflammen des Infektionsgeschehens und eine damit verbundene er­neute Schließung, wird für uns schwer zu verkraften. Es liegt in eurem Interesse mitzuhelfen, dass es nicht dazu kommt!

 

Um bei dem ganzen Zirkus den Überblick nicht zu verlieren, gibt es bis auf weiteres keine freie Platzwahl mehr im Joy. Wir werden euch am Tresen empfangen und Tischen zuweisen, dieses Pro­zedere vereinfacht und beschleunigt ihr mit Reservierungen.

 

Wir haben unsere Speisekarte auf die Website gepackt, sodass ihr bequem vom eigenen Smart­phone aus stöbern könnt, nutzt dieses Angebot bitte. Selbstredend haben wir weiterhin die analo­gen Kar­ten, desinfiziert für euch bereit, wenn die Daten mal verbraucht sind.

 

Die neuen Bedingungen in unserer Kneipe sind auch für uns ungewohnt. Selbst wenn es dazu kom­men sollte, dass wir etwa beim Tisch zuweisen oder beim Aufnehmen der Bestellungen Mal nicht so schnell für euch da sind wie sonst, habt etwas Geduld mit uns und lauft bitte nicht durch den Laden, um auf euch aufmerksam zu machen. Kommt zum Zahlen und Bestellen bitte nicht zum Tre­sen, wir kommen an die Tische.

 

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, in naher Zukunft Zahlungen mit EC-Karte zu ermöglichen. Das aber nur zu vernünftigen Bedingungen. Daher streckt sich der Prozess noch et­was. Die EC-Karten­zahlung wird aber kommen. Fürs Erste sind aber wie gewohnt nur Barzahlun­gen möglich.

 

Um die Infektionsgefahr während eures Aufenthaltes bei uns weiter zu senken, werden wir ver­mehrt lüften – auch wenn das mal auf Kosten der Musiklautstärke geht, Wohngebiet und so – und versu­chen, gelegentlich mit Ventilatoren den Luftaustausch zu unterstützen. Außerdem versuchen wir wann immer es die Wetterbedingungen einigermaßen zulassen, vermehrt auf Außentische zu setzen. Das bedeutet es kann mal et­was kälter sein an eurem Platz, bringt einen Pulli mit oder eine Decke für draußen. Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen.

 

Wir geben uns große Mühe für euch Wiederzueröffnen, dabei eure sowie unsere Gesundheit zu schützen und gleichzeitig den Spaß nicht völlig außen vor zu lassen. Das geht nicht ohne eure Mit­hilfe und euer Verständnis. Normalität ist im Moment in der Kneipe nicht möglich, wir versu­chen, so nah wie möglich dran zu kommen. Zusammen können wir das schaffen.

 

Danke für eure Leseausdauer,                   

Das Joy-Team